Samstag, 24. August 2013 um 20:00 - Samstag 14.09 um 20:00

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Samstag 24. August 20 Uhr Premiere
Mi 28.8. | Fr 30.8. | Sa 31.8. | Mi 04.09. | Do 05.09. | Sa 07.09. | Mi 11.09. | Fr 13.09. | Sa 14.09.
jeweils 20 Uhr

Es spielt das Ensemble Herz & Harz mit: Werner Bodinek, Heidi Gautschi, Michael Glatthard, Fabian Guggisberg, Marco Käppeli, Andrea Kirchberger, Claude Meier, Fredi Spreng, Diego Valsecchi und Isa Wiss

Regie: Mark Wetter – Stückfassung: Werner Bodinek und Urs Bircher, Dramaturgie: Urs Bircher, Regieassistenz: Doris Spengler,

Arrangements: Fredi Spreng, Bühne: Stephan Hegi, Kostüme: Bernadette Meier, Licht: Edith Szabo, Ton: Nik Friedli, Visuals: Silja Dietiker, Produktionsleitung: Werner Bodinek, Administration: Myrtha Lanz.

Käthchen, das einzige Kind Förster Bertrams möchte Wilhelm, den Amtsschreiber heiraten. Doch die Försterei erbt nach altem Brauch nur ein Schütze, der seine Meisterschaft mit einem Probeschuss vor dem Landesherrn beweist.

Wilhelm ist kein Schütze, so sehr er sich auch bemüht. In seiner Verzweiflung lässt er sich mit dem Teufel ein und giesst mit dessen Hilfe Freikugeln, das sind Kugeln, die unfehlbar treffen – sofern nicht der Teufel sie wo anders hin lenkt.

Es kommt zum Probeschuss, Wilhelm schiesst – und Käthchen fällt tot zu Boden. Wilhelm verliert den Verstand..

Seit 1730 spukt die Volkssage von den teuflischen Freikugeln durch die Literatur. 1810 veröffentlichte sie August Apel in seinem *Gespensterbuch.“ Carl Maria von Weber komponierte darauf 1821 die weltberühmte Oper „Der Freischütz“. Robert Wilson, William S. Burroughs und Tom Waits brauten sie zu einem genial grotesken Musical um, das nach seiner Uraufführung 1990 als 'Black Rider' alle Bühnen der Welt im Sturm eroberte.

Alle?

Fast alle. Die Kulturhauptstadt Aarau blieb aussen vor. Das ändert sich nun:

Am 24. August 2013 erlebt die Sage als BlackMagicBullet, in einer neuen Textfassung, ihre Uraufführung in der Alten Reithalle Aarau. In der Regie des bekannten Aargauer Theatermachers Mark Wetter, unterstützt von einer Crew hochkarätiger MusikerInnen und SchauspielerInnen, wird die gespenstische Wolfschlucht aus dem prächtigen, alten Balkenwald der Reithalle auferstehen. Ein schräges, schrulliges, wildpoetisches Grusel-Comico-Theater mit Musik von Waits und Weber und einer tödlichen Moral: „Wer mit teuflischen Tricks arbeitet, endet in der Hölle.“

Produktion: Theaterschöneswetter und Theaterprojekte Bodinek in Kooperation mit T.U.T., Interessensgemeinschaft Darstellende Künste Aargau.

BlackMagicBullet wird unterstützt von: Aargauer Kuratorium, Kulturkommission Aarau, Stadt Baden, Göhner Stiftung, Migros Aare, Schweizerische Interpretenstiftung