Samstag, 16. Januar 2016
20:15 - 23:00

Keine Angabe
Ab 16 Jahren
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Wie lebt es sich als „optimal Pigmentierter“ in der Schweiz, gibt es nur Nach- oder hat man auch Vorteile mit dunkler Hautfarbe unter eidgenössischen „Bleichgesichtern“ – und vor allem: Stimmen all die Vorurteile von Weiss gegenüber Schwarz und der Schweiz gegenüber allem Andersartigen?

Um dies zu ergründen, erzählt Charles Nguela in seinem ersten abendfüllenden Programm Geschichten aus seinem Leben: Aus der Schule mit ihren politisch überkorrekten Lehrkräften, vom Einbürgerungsverfahren, das aus alten Bekannten Fremde macht, oder aus dem Militär, wo es überraschenderweise für einen optimalpigmentierten Rekruten ungeahnte Vorteile geben kann.

Natürlich bewegt sich Charles Nguela nicht immer auf dem Boden der „political correctness“ – vor allem wenn er Themen anspricht, die ein hellhäutiger Zeitgenosse so nie sagen dürfte.
Geboren 1989 in Kinshasa in der Demokratischen Republik Kongo, kam Charles Nguela als Kind in die Schweiz machte später seinen Lehrabschluss als Drucker. Daneben stand er in kleinen Clubs und an Partys als Komiker regelmässig im Mittelpunkt, bis er 2011 den ersten Bühnenauftritt wagte. Seither tritt er regelmässig in Mixed-Shows auf und moderiert im KiFF Aarau seine eigene Show: „Charly's Comedy Club“. Für sein erstes abendfüllendes Comedy-Programm gewann Charles Nguela beim Swiss Comedy Award vor rund 500 begeisterten Zuschauern sowohl den Jury- als auch den Publikumspreis.