Freitag, 29. April 2016
20:30 - 22:00

Keine Angabe
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

von Marcel Derek Ramsay, Schweiz 2015, 83 Min., Dialekt

Max, der Inbegriff des Spiessbürgers, der sich nichts traut, streng nach Konventionen lebt und nie zufrieden sein kann mit sich und der Welt, ist eigentlich eine fiktive Figur – geboren aus der Fantasie des Filmemachers Clemens Klopfenstein, der auch Maxs Angebetete Christine und seinen treuen Freund Polo erschuf. Bereits seit Langem hat der Regisseur allerdings eine Schaffenskrise. Und so geistern seine fiktiven Figuren nun in der Film-Welt ihres Schöpfers herum, gefangen im Ewigselben. Als Max sich einmal mehr in die lebenshungrige Christine verliebt, von dieser aber zurückgewiesen wird, da sie ihn einen viel zu lebensunlustigen Langweiler findet, fasst er einen Entschluss:

Er sucht seinen «Meister» auf in der Hoffnung, dass dieser ihn von seiner Verdammung zur immergleichen Rolle befreit.