Mittwoch, 3. Juli 2019
20:30 - 23:30

30 .-
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Heute fahren mit:

Isa Wiss

Isa Wiss studierte Gesang am Institut Jazz der Hochschule Luzern - Musik und arbeitet heute als freischaffende Sängerin. Isa Wiss experimentiert an der Schnittstelle zwischen Stimme und Performance, kreiert eine individuelle Stimm-geräusch-Kultur, vertont fremde und eigene Texte, spielt improvisierte Geschichten sowie Musik für Kinder, leiht hin und wieder einer Big-Band ihre Stimme, mimt Charakteren bei Oper und Schauspiel, spielt neben Neuer Musik auch 'Neue Volksmusik' und interessiert sich für interdisziplinäre Arbeiten, wie zum Beispiel für diejenige zwischen improvisierter Musik und Tanz. Stimmklänge fern der Norm haben es Isa Wiss besonders angetan. 2015 gründete Isa Wiss die equipe wiss, welche Bühnenmomente für Kinder und Erwachsene in den Bereichen Musik-Theater sowie Musik-Performance produziert.

Patricia Draeger

Die Zugerin Patricia Draeger ist seit 1992 als Akkordeonistin, musikalische Leiterin diverser Theaterproduktionen und als Arrangeurin und Komponistin tätig. Aktuelle Projekte sind: Akkordeonduo Draeger - Simbirev, Albin Brun Alpin Ensemble, Duo Draeger - Brun , Ensemble «KAZALPIN / КАЗАЛЬПИН» (Austauschprojekt mit dem belarussischen Vokaltrio Akana), RODAS mit Corin Curschellas (Gesang) und Barbara Gisler (Cello), Albin Brun Trio und Isa Wiss und das Ensemble Palmyra` des syrischen Oudspielers Bahur Ghazi..

Patricia Draeger liebt die stilistische Vielfältigkeit. Mit ihrer Musik bereiste sie ganz Europa, die USA, Australien, Asien und Afrika. Volksmusik, Jazz, Improvisation und der Austausch mit anderen Kulturen prägen ihr musikalisches Schaffen.

Die Fahrt beginnt an der Uferpromenade gegenüber des Flösserplatzes. Die ersten dreissig Minuten geht die Fahrt flussaufwärts, den alten Aarelauf hoch. Auf Höhe der Kiesbänke wendet der Ruderer das Boot und lässt es von der leichten Strömung zurücktreiben. Erst jetzt, mit dem Eindunkeln, wird der Bug des Boots zur Bühne und die Vorstellung beginnt. Die Darbietung endet beim erneuten Passieren des Süffelstegs. Bei der Anlegestelle des Bootshauses verlassen die Zuschauer den Weidling wieder und können den Abend im nahe gelegenen Restaurant „Summertime“ ausklingen lassen.

Über die Durchführung (Wetter, Wasserstand) informiert die Webseite.