Donnerstag, 12. November 2015
20:00 - 00:00

ab CHF 35
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Das 10. Oriental & Flamenco Gypsy Festival bietet eine einzigartige Begegnung zwischen Orient und Okzident, zwischen Gypsy-Groove und Flamenco. Das spanische Ensemble mit Miguel Sotelo und Katja Campanile bietet feurigen Flamenco. Die ausserordentliche Bühnenpräsenz der Tänzer und Musiker geht dabei ebenso unter die Haut wie die unvergleichlich berührende Stimme der irakischen Sajeda Obied, die das Publikum mit ihrem wild-melancholischen Gesang begeistert. Die legendäre Gypsy Sängerin ist trotz etlichen Millionen Youtube-Klicks dem westlichen Publikum kaum bekannt. Am Gypsy Festival tritt sie zum ersten Mal nur von akustischen Instrumenten begleitet auf. Ssassa, ein mazedonisch-serbisch-türkisch-schweizerisches Septett, in dem Festival-Produzent Christian Fotsch gleich selber mitspielt, verbindet beide Kulturkreise, indem mitreissende Zigeunermusik aus dem Balkan mit Stilelementen aus dem Flamenco kombiniert wird. Rosetta Lopardo, eine in der Schweiz bestens bekannte, süditalienische Sängerin und Kabarettistin, singt Lieder aus ihrer Heimat, begleitet vom Enthusiasmus aller am Festival beteiligten Musikerinnen und Musiker. Im Finale übersetzt die Startänzerin Assala Ibrahim aus dem Irak die Musik aller Künstler in bestechend sinnliche Tanzbewegungen. Die Schönheit des reichen, traditionellen Bewegungsschatzes, gepaart mit lebendigen, ausdrucksstarken Gesten und einer mitreissenden Bühnenpräsenz versetzen das Publikum in Begeisterung. Zum ersten Mal präsentiert das Gypsy Festival mit Fatoumata Dembélé auch eine afrikanische Künstlergruppe.