Donnerstag, 28. Januar 2016
20:00 - 23:00

CHF 30.-
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Les Tambours Du Bronx, das französische, 16-köpfige Perkussion-Ensemble, das charakteristisch dafür ist, dass es mit einer fesselnden Energie und einer außergewöhnlichen Choreographie das Publikum hypnotisiert, hat am 25. September 2015 das neue Album ‘Corros’ (Alive Records) veröffentlicht.  Sobald die gestählten Oberkörper der Franzosen hinter den riesigen Ölfässern ins gleißende Scheinwerferlicht rücken, wenn dicke Nebelschwaden industriell anmutenden Dunst erzeugen und die Hölzer zum langsam heranrollenden Donnergroll ansetzen, wird klar, dass es sich um mehr als nur ein Konzert handelt. Es ist ein Spektakel aus Licht und Bewegung, eine audiovisuelle Choreographie, in der die Energie intensiviert und das Tempo elektrifiziert wird, Stimmen sich in Schreie verwandeln und alles in eine gewaltige ästhetische Kohäsion mündet. Die Leidenschaft und die musikalischen Einflüsse der 16 Trommler schaffen eine energieaufgeladene Mischung aus Rock, Industrial-Techno, Afrobeat und synthetischen Klängen und Samples.  Zwischen 1990 und 2012 traten sie in den meisten euopäischen Ländern auf, reisten für 60 Tage in den USA von Ost nach West um 38 wilde Konzerte zu geben, spielten in Brasilien, den Arabischen Emiraten, China, Marokko, Tunesien, Hong-Kong, Reunion, Djibouti, Ägypten, Norwegen, Slowenien, und Portugal. Sie waren zu Gast auf dem Sziget Festival 2005, auf dem Roskilde Festival und zusammen mit Sepultura beim Rock in Rio 2011.