Freitag, 7. Juni 2013
20:15 - 00:15

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Eine Frau, als Gast auf der Hochzeit einer Freundin, fängt den Brautstrauss und wenn die Legende Recht hat, wird Sie die nächste Braut sein. Plötzlich steht Sie vor der nie gestellten Frage: Gibt es die grosse Liebe? Gibt es überhaupt den einzigen, immer liebenden, unverräterischen Mann? Die Frau geht auf die Suche. Sie landet in einem riesigen Stiletto, in einem traumgrossen Frauenschuh. Es folgt eine Expedition in den Dschungel der Liebe und der Männernot, eine Expedition bis in den letzten Zipfel des Herzens der Frau, wo das Glück seltsam eingesperrt ist und wo alle Illusionen wie Herbstblätter fallen.
Ein bild- und bewegungsstarkes Theater zwischen Epik und Clownerie. Simona Hofmann ist leidenschaftliche Bewegungsschauspielerin und Dimitri-Absolventin und findet ihre Faszination in der absurden Vergrösserung von alltäglichen Frauenobjekten. Eine bildstarke Expedition in den Dschungel der Sehnsüchte und der Leidenschaft. Zwei unabhängige Geschichten: aktuell, frech und tiefsinnig.
Die Bewegungsschauspielerin Simona Hofmann absolvierte die Scuola Teatro Dimitri in Verscio. Zudem bildete sie sich an der Académie Européenne de Théatre Corporel bei Ella Jaroszewicz in Paris und an der Zürcher Hochschule der Künste weiter. Für ihre Arbeit erhielt sie ein Stipendium der Friedl Wald Stiftung und mehrere Beiträge des Aargauer Kuratoriums. Seit 2005 ist sie auf Tournee im In- und Ausland mit eigenen Theaterkreationen und Engagements auf der Bühne u.a.
mit ihren beiden Solostücken «Nachts explodieren deine Träume» und «Du hast 36 Stunden».

SPIEL UND IDEE: Simona Hofmann.
STÜCK UND IDEE: Tobias R. Pingler.
KÜNSTLERISCHE MITARBEIT: Paul Weibel, Stella Luna Palino.
SOUND/STIMME: Robot Koch, Tobias R. Pingler.
PROJEKTIONEN: Silja Dietiker.
CHOREOGRAFIE: Daria Reimann.
SCHUH: Dominik Hunn, Sam Strässle, Leo Hüppi, Angela Richter.
LICHTDESIGN: Thomas Küng.
KOSTÜME: Anita Hofmann.