Freitag, 13. November 2015
20:30 - 04:00

CHF 30.00 / Afterparty ab 24.00 Uhr CHF 15.00
Ab 18 Jahren
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Das dänische Duo Rangleklods trat erstmals 2011 mit der EP Home in Erscheinung, die besonders durch die Single Young and Dumb auffiel. Der englische NME bezeichnete Young and Dumb als "etwas wahrhaft brilliants, hypnotisch, schräg und außerirdisch klingendes". Im Jahr 2012 erschien das Debütalbum Beekeper, das weltweit schnell positives Interesse bei Hörern und in den Medien erlangte.

Musikalisch bewegen sich Rangleklods auf der einen Seite zwischen einer direkten Unmittelbarkeit, auf der anderen Seite besitzt die Musik der Dänen eine erstaunlich frappierende Komplexität in den Kompositionen. Gerade die Kombination aus dieser einzigartigen Herangehensweise und den unzähligen intensiven Live-Auftritten von Rangleklods, haben bereits für viele Liebhaber der Klänge von Rangleklods gesorgt. Die Einflüsse von Rangleklods sind so vielseitig wie die Elemente ihrer eigenen Musik. Esben & Pernille betonen sowohl Burials beschwörende Industrial Klanglandschaften als auch David Bowies Drang nach Herausforderungen und Selbsterfahrung. Die Inspiration durch Brian Enos Produktion der Talking Heads wirken gegen die Einflüsse von David Byrnes Wildheit. Auch Dan Snaiths (Caribou) Fähigkeit das Elektronische und das Organische zusammenzubringen ist eine ebenso wichtige Quelle, wie die Verletzlichkeit in Alanis Morissettes Liedern, mit ihren heute fast schon vergessenen 90er Jahre Harmonien.

Scheinbar spielerisch bringt Octanone zwei Dinge zusammen, die lange nicht zusammengehören sollten: Tanzmusik und Schweizerdeutsche Mundart. Wenn man Lucien Montandon, wie die One Man Band namens Octanone bürgerlich heisst, zuhört, drängt sich ein Vergleich auf: Falco. So wie der Wiener die Austro-Zunge aus dem musikalischen Ghetto befreite und in den Pop überführte, so holt Octanone das Schweizerdeutsche aus der CH-Rap-Ecke und dem Mundart- Rock, um der Sprache das Tanzen zu lehren.

Afterparty ab 24 Uhr mit BRØDR (Honey Badger)  &  OLIVER VAN DEN MIESCHER (Head of Musik Kanal K).