Mittwoch, 3. Juni 2020
10:00 - 17:00

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Werner Coninx (1911–1980) sammelte von 1937 bis zu seinem Lebensende gegen 15'000 Kunstobjekte. 2016 wurde seine Sammlung nach thematischen Schwerpunkten geordnet und zahlreiche Werke gelangten als Dauerleihgaben in zehn Schweizer Kunstinstitutionen. Das Aargauer Kunsthaus, dessen Sammlung als umfassendste öffentliche Sammlung mit Schweizer Kunst vom 18. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart gilt, erhielt 127 Ölbilder der figurativen Schweizer Malerei (François Barraud, Giovanni Giacometti, Ferdinand Hodler, Otto Morach u. a.) aus dem Bestand der Sammlung Werner Coninx.

Bild: Alice Bailly, Femmes couchées, o. J.. Öl auf Leinwand, 45.7 x 56 cm. Aargauer Kunsthaus, Aarau / Depositum Sammlung Werner Coninx
Foto: SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)