Donnerstag, 12. September 2019
14:00 - 15:30

20 .-
Ab 13 Jahren
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Eine Künstliche Intelligenz (KI) namens Lys möchte den Rauschzustand des Menschen nicht nur begreifen, sondern tatsächlich erfahren. Sie organisiert das Festival «Tanz der Mänaden», um die Teilnehmenden zu beobachten. Die Zuschauenden sind von der KI eingeweiht, dem wilden Geschehen beizuwohnen. Das selbst entwickelte Stück basiert auf eigenen Texten, Recherchen und persönlichen Erfahrungen. Entstanden sind sechs Figuren, Prototypen unserer Gesellschaft, die sich in unterschiedlichen Bildern mit dem Rausch und sich selber auseinandersetzen. Sechs Frauen, sechs Geschichten, sechs Rauscherfahrungen.