Mittwoch, 18. Mai 2016
20:15 - 22:15

Keine Angabe
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Vorhang auf, Licht an, und ... Wie fängt ein Theaterstück eigentlich am besten an? Mit einem gemeinsamen Lied? Oder mit dem Urknall? Mit etwas, womit die Zuschauer nicht rechnen? Und überhaupt, sollte man nicht politisches Theater machen?
Während eines halben Jahres haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Spielclub WIEDERKÄUER Theateraufführungen besucht, die unterschiedlichsten Geschichten erlebt und verschiedenste Theatermittel kennengelernt. Nun ist es soweit: Sie sind an der Reihe, die Bühne zu erobern. Eine Herausforderung, die es zu meistern gilt. Was tun, wenn man beispielsweise gar keinen Vorhang hat?

Die WIEDERKÄUER öffnen die Türen des Proberaums und laden das Publikum ein zu einer Werkstattaufführung über das Theater machen - mit all den Schwierigkeiten, Missverständnissen, dem Zauber und den Überraschungen, die dazu gehören. Dabei dienen die besuchten Aufführungen als Inspirationsquelle. Einzelne Elemente und Szenen daraus werden dekonstruiert, wiedergekäut und neu zusammengesetzt. Aus der praktischen Aneignung ergibt sich ein neuer Blick auf das Gesehene, es wird transparent, ohne seinen Zauber zu verlieren.