Samstag, 28. November 2015
22:00 - 04:00

CHF 25.00
Ab 18 Jahren
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Der Sommer ist vorüber und die Nächte werden kälter. Für die bevorstehende 19. Therapy Session zieht ihr euch besser ganz schön warm an, denn nach einer kurzen Verschnaufpause präsentieren euch JUR Records und das KiFF Aarau eine musikalische Komposition der Extraklasse!

Die Freunde der härteren Schiene dürfen sich diesmal sowohl über Amen-Geshredder nach alter Schule, als auch über eine einzigartige Zusammenführung aus Break Beats, Industrial und Death Metal freuen. Mit Raiden steigt ein alter Hase der Szene gegen das maskierte Horrorfreak-Duo von Hallucinator in den Ring und eines können wir euch versichern – das wird ganz eine heisse Runde!

Hallucinator wurde 2007 durch Luca Lodi und Simone Sighinolfi in Italien ins Leben gerufen. Ihrem unverkennbaren Musikstil, den sie liebevoll „Drill’n’Thrill“ nennen, sind sie all die Jahre treu geblieben. Ihre Tunes wurden auf EMI, PRSPCT, Forbidden Society, Melting Pot, Yellow Stripe, Big Riddim, Assimilate, Mindsaw, Modulate und Recordings Namen wie Counterstrike und Forbidden Society remixed veröffentlicht.

Aus den eher kälteren und stilleren Gebieten Europas stammt Raiden aka Christopher Jarmans, ein Renegade Hardware Urgestein, das den Spagat zwischen Techno und Drum’n’Bass erfolgreich meistert und nebst seiner Experimentierfreudigkeit auch immer wieder mit gnadenlosen Oldschool Breaks begeistert. Fernab von Starallüren hat der eigenständige Künstler sich vor ein paar Jahren dazu entschieden, sein eigenes Label Offkey zu gründen.