Sonntag, 29. November 2020
17:00 - 19:30

Beschreibung

Das Programm Tiefenrausch umfasst vier Werke, welche sich mit Stille und Abgeschiedenheit befassen. Bartok komponierte das Divertimento vor Beginn des zweiten Weltkrieges in den Schweizer Bergen, einer letzten, unrealen Insel der Ruhe. Weit entfernt vom schnellen Treiben des Lebens entsteht das Adagietto von Mahler, eine intime Liebeserklärung an Alma. Die Schönheit unwirklicher Momente fasziniert auch den Zürcher Komponisten Martin Wettstein, dessen Tripelkonzert tacchi alti und die Jungen Zürcher Harmoniker uraufführen. Mit Weiner wird ausserdem das kostbare Werk eines vergessen gegangenen, jüdischen Komponisten aus Ungarn entdeckt. tacchi alti und die Jungen Zürcher Harmoniker sind zwei Ensembles, welche beide mit hochstehenden und leidenschaftlichen Konzerten zu begeistern vermögen.

Weitere Daten