Freitag, 22. Februar 2019
20:15 - 21:30

35 .-
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Die Alte Reithalle wird kurz vor ihrem Umbau zum Spielfeld für ein einzigartiges Musiktheater. Zum ersten und letzten Mal wird die ungeheizte Halle im Winter bespielt. In der Inszenierung von „Winterreise“, dem bekanntesten Liederzyklus der Romantik, wird die Figur des einsamen Wanderers, der aus eigener Entscheidung ohne Ziel und Hoffnung hinaus in die Winternacht zieht, zum Sinnbild heutiger Heimat- und Orientierungslosigkeit. „Fremd bin ich eingezogen, fremd ziehe ich wieder aus.“
Das Collectif barbare verwandelt den riesigen Raum in eine geheimnisvolle, begehbare Installation voller Überraschungen. Das Publikum begibt sich auf eine Reise und erlebt an verschiedenen Stationen, wie die rund 35 Mitwirkenden die Alte Reithalle mit Schuberts Liedern zum Klingen bringen. Ein sinnliches und poetisches Spiel mit der Kälte und mit Jugendlichen aus aller Welt.

Warme Kleidung und Schuhe werden empfohlen – in der Bar im Stall gibt es Tee, Glühmost und heisse Suppe zum Aufwärmen!